Neunter Spieltag Dreiband klein – Zu Gast beim Tabellenführer

AnstossAm neunten Spieltag im Dreiband auf dem kleinen Billard mussten wir zur Übermannschaft aus Frankfurt fahren. Diese hatten bisher noch keine Begegnung verloren, und das wollten sie sicher auch nicht gegen uns. Gegen Heiko Roth, Orhan Erogul, Efstratios „Stratos“ Stavrakidis und Herbert Nigsch hieß es für Fabian Linnebacher, Werner Günther, Jens Bormann und Stefan Paintmaier nur eines: Schadensbegrenzung betreiben!

Wie schwer sich das gestalten würde, das zeigte sich allerdings gleich in den ersten Begegnungen. Obwohl Herbert gegen Stefan anfänglich etwas Schwierigkeiten hatte, sich in die Partie einzufinden, war sein Sieg nie gefährdet. Er überrollte Stefan letztendlich, und siegte mit 42:15 nach 40 Aufnahmen.
Etwas härter traf es da Jens, er musste gegen Stratos nach nur 39 Aufnahmen die Partie als verloren melden, es hieß da 50:18 für Frankfurt.

Was an Brett 2 dann passierte, das demonstrierte dann die absolute Überlegenheit der Frankfurter. Orhan siegte in nur 23 Aufnahmen gegen Werner. Mit 50:12, einem GD von 2,174 und einer höchsten Serie von 10 Punkten war Orhan in einer überaus bestechenden Form.
Auch wenn an Brett eins dann „nix“ mehr gespielt wurde, so siegten auch hier die Mannen aus Frankfurt. Nach 40 Aufnahmen musste Fabian sich mit 33:21 geschlagen geben.

Somit bleiben wir auch nach der (einkalkulierten) 0:8 Niederlage gegen Frankfurt weiter auf Tabellenplatz 3. Frankfurt hat den Meistertitel somit schon sicher! Hierzu einen herzlichen Glückwunsch, dieser Titel ist mehr als Verdient!

Den Spielbericht zum nachlesen findet man wie gewohnt HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.