Achter Spieltag Dreiband klein – Nied zu stark für uns

AnstossAm achten Spieltag der Dreiband Disziplin auf dem kleinen Billard empfingen wir die Billardfreunde aus Nied. Hier kassierten wir bereits im Hinspiel eine deutliche 8:0 Niederlage, wussten also, dass es schwer wird gegen den Tabellenzweiten zu bestehen. Trotzdem wollten Fabian Linnebacher, Werner Günther, Jens Bormann und Stefan Paintmaier irgendwie Punkte mitnehmen. Dies zu verhindern versuchten Saim Sislioglu, Cid Secundino, Detlef Schmidt und Peter Luyendyk.

In Runde eins ging es für Stefan gegen Peter und Jens gegen Detlef. Bei Stefan rechnete man vielleicht noch mit einem Sieg, für Jens sollte es wohl schon schwer werden mit dem Gewinnen. Und Stefan machte aus den Prognosen auch gleich das Beste. Er siegte gegen einen an diesem Tag schwachen Peter Luyendyk mit persönlicher Saisonbestleistung. Nach 40 Aufnahmen stand es 29:18 für Stefan, die ersten Punkte waren eingefahren.

Jens hingegen hatte es da schon deutlich schwerer. Er hatte mit Detlef sichtlich seine Schwierigkeiten. Nach 40 Aufnahmen siegte Detlef mit gutem Durchschnitt von 0.800, es hieß 32:25 für ihn. Nun stand es also 2:2 nach dem ersten Durchgang, die Ausgangsposition war gar nicht so schlecht.

Im zweiten Durchgang wurden uns dann aber die Grenzen aufgezeigt. Werner verlor deutlich gegen Cid, es stand hier nach 40 Aufnahmen 45:24 für den Gast aus Nied. Auch Fabian wurde mehr als deutlich in seine Schranken verwiesen, er musste sich nach nur 36 gespielten Aufnahmen mit 25:50 geschlagen geben.

So kam es (leider) wie vermutet, und wir unterlagen dem Billardclub aus Nied. Die 2:6 Niederlage macht für uns den zweiten Tabellenplatz wohl unerreichbar, da wir aber genügend Vorsprung auf Platz 4 haben können wir die restlichen Begegnungen ganz entspannt angehen.

Den Spielbericht zum nachlesen findet man wieder HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.