. . . wir sind schon wieder mittendrin

und schon geht’s weiter . . .

Da schickt man Rolf Leps nach OP und Reha mal eben zu einer Pokal – Meisterschaft – egal welche, diesmal halt Freie Partie Kl. 4 – und was macht er . .

. . . Er gewinnt, was auch sonst ?

Herzlichen Glückwunsch und weiter so, die Kl. 3 wartet !!!!!!!

 

Bei den ersten MM – Begegnungen waren unsere Mannschaften bislang sehr erfolgreich, so muss es weitergehen !

Freie Partie :    DA – Oberursel 3       6 : 0

 Einband :          Oberursel 3 : DA 1       0 : 8

                                   DA 1 – Gelnhausen    4 : 4       

                                                           Jürgen 1 Partie 6,67 !

                                                           Horst 1 Partie 7,27 !

                   

                                     DA 2 – Hanau              4 : 4       

                                                            Manfred GD 3,08 !

 

Man darf gespannt sein . . . hg

 

 

Die Saison ist rum . . .

. . . und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Bei den Mannschaftsmeisterschaften kamen zum Schluss die folgenden Ergebnisse zustande :

Freie Partie :    Platz 2

Einband :          Platz 3, trotz des besten GD und der 3 besten ( von weit über 100 ) gespielten Partien hessenweit ( Jürgen 7 Aufnahmen, Horst 9 + 10 Aufnahmen bis 80 Points.

Erwähnenswert hier der 4. Platz von Darmstadt 2, Respekt !

Dreiband :        Leider nur Platz 5 . . .

Mehrkampf :      Leider nur Platz 4 . . .

 

Bei den letzten beiden Einzel – Hessenmeisterschaften konnte Horst zum Schluss seiner diesjährigen Sammlung von Hessischen Vizemeisterschaften noch die Nummern 3 und 4 anfügen :

Platz 2 bei den HM Senioren im Dreiband sowie Platz 2 bei der HM Einband.

Also : Der Weg für die kommende Saison ist bereitet, das Training beginnt ! hg

Spielbetrieb im März – Es geht bergauf

Während die Saison 2018 / 2019 so langsam dem Ende entgegen geht, werden die Ergebnisse der Darmstädter immer besser, teilweise sogar sensationell . . .

In der MM Freie Partie plätschert die Runde so vor sich hin, die Darmstädter Cracs liegen auf dem 2. Platz, allerdings ohne Luft nach oben, Frankenberg ist halt zu stark !

In der MM Mehrkampf liegen wir leider auf dem letzten Platz, aber der wird auch zu halten sein. Trotzdem ein Lichtblick : Beim Spiel beim BC Oberursel gelang ein 4 : 4 ! Horst konnte sein Spiel in der Freien Partie gewinnen und Stefan . . . ja, der Stefan gewann sensationell die Einband – Partie gegen Wolfgang Fiebig nach großem Kampf 79 zu 77 nach 25 Aufnahmen !!!

In der MM Einband überschlagen sich die Ereignisse :

Zunächst Darmstadt B :

Am 28. war der Meisterschaftsfavorit Gelnhausen zu Gast und fuhr mit einer nie für möglich gehaltenen 2 : 6 – Schlappe nach Hause . . . Jens gewann zunächst 45 : 25 ( ! ) in 25 Aufnahmen gegen B. Kupcis, Manfred gleichzeitig 73 : 42 in 25 Aufnahmen gegen P. Wacker. In der 2. Runde gewann dann auch noch Jens gegen P. Wacker 79 : 77 in 25 Aufnahmen, so dass Manfreds Niederlage nicht mehr ins Gewicht fiel. Wer auf den Ausgang dieser 3 Partien Geld gesetzt hätte, müsste nie mehr arbeiten gehen ( aber das müssen die meisten ja sowieso nicht mehr ). Wie auch immer – Super !!!

Dann zu Darmstadt A :

Beim 6 : 2 – Sieg gegen Hanau konnte Horst gegen den Hanauer Konstantinidis eine bärenstarke Partie spielen und gewann 80 : 9 in 10 Aufnahmen   ( GD 8,00 ! ).

Aber damit nicht genug : Beim 8 : 0 – Auswärtssieg in Marburg gewann Horst seine erste Partie gegen Frank Weller mit 80 : 10 in 14 Aufnahmen. Die zweite Partie gegen U. Nebauer beendete er dann nach 9 ( ! ) Aufnahmen mit einer HS von 26 und einem GD von 8,89 ( ! ). Da auch Jürgen wie gewohnt seine Partien erfolgreich beendete, war der 8 : 0 – Erfolg perfekt. Platz 2 in der Abschlusstabelle ist greifbar . . .

Aber jetzt noch zu den Einzelmeisterschaften :

Bei der HM Einband Kl. 1 Senioren wurde H. Göbel nach einer unnötigen Niederlage gegen W. Fiebig trotz bestem GD zum 3. Mal Hessischer Vizemeister der Neuzeit ( eigentlich wirds ja mal Zeit . . . ). Manfred wurde 3. , Werner 5.

Bei der PM Dreiband Kl.2 konnte Horst nach seinem Sieg in der Kl. 3 am Ende mit seinem 3. Platz zufrieden sein. Hervorzuheben hier sein BED von 1,304 beim 30 : 19 – Sieg in nur 23 Aufnahmen gegen U. Nebauer.

Und dann war da noch die PM Einband Kl. 2 Sen. : Auch hier kam es zu der VR – Partie Stefan gegen W. Fiebig — Stefan gewann erneut haushoch mit 62 : 61 in 30 Aufnahmen – inzwischen ja Standard !

Vorschau auf die nächsten Tage :

Am So., den 07. 04. , 11.oo Uhr, findet in Darmstadt die Hessenmeisterschaft Dreiband Kl. 1 Senioren statt. Mindestens ein Darmstädter ist sicher im Finale ! Besucher sind herzlich willkommen, Eintritt ausnahmsweise kostenlos !!

Eine Woche später, am 14. 04., 11.oo Uhr, findet dann das große Finale der Hessenmeisterschaft im Einband der Kl. 1 ebenfalls in Darmstadt statt. Die Konkurenten hier sind Jens Haimerl aus Oberursel, Peter Wacker aus Gelnhausen sowie Jürgen Hauff und Horst Göbel aus Darmstadt. Es empfiehlt sich, Eintrittskarten im Vorverkauf zu sichern.hg

 

 

MM Dreiband, Abschluß gegen Nied

 

Das letzte Spiel in der Dreiband – Oberliga absolvierte die Mannschaft des DBC 76 letzte Woche in der Besetzung Stefan Paintmaier, Horst Göbel, Werner Günther und Rainhard Schaefer gegen die Mannschaft des BC Nied.

Während Stefan seine Partie mit 20 : 29 in 40 Aufnahmen verlor, konnte auch Werner seine Partie mit 22 : 25 in 40 Aufnahmen nicht gewinnen.

Somit war maximal noch ein Unentschieden möglich . . .

Dafür sorgten dann Rainhard mit seinem ebenso überraschenden wie deutlichen 25 : 17 – Sieg in 40 Aufnahmen ( GD 0,625 ) und Horst mit seinem sehr guten 37 : 23 – Sieg in ebenfalls 40 Aufnahmen ( GD 0.925 ).

In der Abschlusstabelle belegt der DBC 76 den 5. Platz mit einem Mannschafts – GD von 0,586,  richtig gut, aber eben doch noch mit Luft nach oben . . .

Die nächste Saison kommt bald . . . hg

Sieg gegen Oberursel . . .

Bei der gestrigen Begegnung in der MM Freie Partie gegen die bis dahin punktgleichen Oberurseler konnten die 3 Darmstädter Werner Günther, Horst Göbel und Jens Bormann ungefährdet  4 : 2 gewinnen und den 3. Tabellenplatz absichern.

Während Werner – auch krankheitsbedingt – nach zerfahrenem Spiel deutlich verlor, konnten Jens und Horst ihre Partien ungefährdet gewinnen.

Horst konnte die beste Partie des Abends in der 15. Aufnahme ausstossen und gewann 200 : 47 mit einer Höchstserie von 44 Punkten. hg